Über

PhYnformatik

PhYnformatik startete 2010 als Blog über Ubuntu, die Open Source Welt sowie Spiele. Außerdem diente er als Plattform für einige selbst geschriebene Programme und Zeug über Programmierung.

Wenn in Anleitungen Kommando-Blöcke auftauchen, steht $ vor einem Befehl, wie das im normalen Terminal der Fall ist. Falls mal über ein paar Befehle hinweg Root-Rechte benötigt werden, so ist dies durch ein # gekennzeichnet. Das ganze sieht dann wie folgt aus.

$ vim test.txt
$ sudo -s
# apt-get update
# apt-get upgrade

Der Name PhYnformatik ist eine Mischung aus Phylu, Physik und Informatik.

In den letzten Jahren wurden die Themen des Blogs breiter. Janoschs Publikation und Vorlesungszusammenfassungen (in Informatik, Pädagogik und Psychologie) fanden den Weg hier auf den Blog.

Janosch Maier (Phylu)

Janosch wurde 1990 geboren und nutzt Computer, seit er 8 Jahre alt ist. Seit 2008 ist Linux sein primäres Betriebssystem auf seinen Computern. Er fing an mit openSUSE und nutzte später Ubuntu und dessen Derivate. Inzwischen ist Arch Linux auf seinen Computern installiert. Seine Server laufen mit Debian.

Während seines Freiwilligendienstes in Uganda in den Jahren 2009 und 2010 arbeitet Janosch in der IT Abteilung von CECOD. Er gründete eine lokale Linux User Group in Mbarara, Uganda.

Derzeit befindet Janosch sich in seinen Master Studien an der Technischen Universität München. Außerdem arbeitet er freiberuflich als Informatiker. Zusätzlich studiert er Pädagogik mit Psychologie im Nebenfach an der Ludwig-Maximilians Universität München.

→ Lebenslauf