LAMP auf Lucid

Der Apache Server, welcher bei Lucid mitgeliefert wird hat ein paar Einstellungen spendiert bekommen, die sich nicht mit dem Decken, was ich benötige.

Als Nutzer des Mods Userdir des seine kleinen (und größeren) Projekten in ~/public_html speichert, bekam ich nur die Dateien zum Download angeboten. Ändern lässt sich dies durch auskommentieren mit einem # der folgenden Zeilen in der Datei /etc/apache2/mods-available/php5.conf:

<IfModule mod_userdir.c>
 <Directory /home/*/public_html>
 php_admin_value engine Off
 </Directory>
</IfModule>

Außerdem werden standardmäßig keine PHP Fehler ausgegeben. Dies mag auf einem Produktivsystem Sinn machen, ist für mich aber kontraproduktiv.

Hier muss folgendes in der /etc/php5/apache2/php.ini gesetzt werden.

display_errors = On

Danach muss der Apache Server neu gestartet

$ sudo /etc/init.d/apache2 restart

und eventuell der Browsercache geleert werden.

Es werden root-Rechte für all diese Änderungen benötigt.

Veröffentlicht von

Phylu

Linux Nutzer, Programmierer und Start-up Gründer