Sind Geodaten böse?

Ich arbeite derzeit mit Freunden an einer Android Anwendung, welche Geodaten nutzt. Die aktuelle Position ist dabei das wichtigste, um die Anwendung überhaupt funktionstüchtig zu machen. Es nimmt die Position, und ein paar andere Daten, verarbeitet diese und sendet dazu auch eine Anfrage an Google. Die Anwendung an sich speichert diese Daten allerdings nirgends.

Macht allein das die Anwendung böse? Es wird zwar nichts gespeichert, aber in Deinem Namen deine Position an Google gesendet…

Veröffentlicht von

Phylu

Linux Nutzer, Programmierer und Start-up Gründer